Unser Betrieb

Baumpflege Lenz

Unser Fachbetrieb ist Spezialist für jegliche Maßnahmen rund um die Baumpflege und Baumsanierung. Die Erhaltung und Verbesserung der Vitalität. Wir arbeiten stets im Einklang mit der Natur, um den Baumbestand nachhaltig zu bewahren. Durch den Einsatz von Hubarbeitsbühnen und die Anwendung der Seilklettertechnik sind wir in der Lage, neben der herkömmlichen Baumpflege und -fällung, auch Baumarbeiten in großen Höhen, schlecht begehbaren Bereichen und extremen Lagen durchzuführen.

Sie erwarten ein hohes Maß an Kompetenz und eine zeitnahe, zuverlässige Umsetzung? Dann entscheiden Sie sich für eine Zusammenarbeit mit uns.

Joachim Lenz
Geprüfter Fachagrarwirt, Baumpflege und Baumsanierung

Unser Betrieb zeichnet sich durch sein, fachspezifisch geschultes und ausgebildetes Team aus. Regelmäßige Schulungen und Weiterbildungen stehen bei uns mit im Vordergrund. Bei uns können Sie sich sicher sein, das wir unser Handwerk verstehen. Nicht umsonst ist unser Betrieb Mitglied im "Fachverband für geprüfte Baumpfleger".

Des weiteren haben wir unseren Betrieb durch die "Gütegemeinschaft Baumpflege e. V" zertifizieren lassen. Dies garantiert Ihnen als Kunde mehr Sicherheit, durch die vorab geprüfte Sach- und Fachkenntnis unseres Betriebes.

Unser Leistungsangebot

Unser Arbeitsgebiet umfasst viele Einsatzbereiche. Nehmen Sie sich die Zeit, und prüfen, mit welcher Leistung wir Ihnen behilflich sein können.

Baumpflege

Die Baumpflege beinhaltet alle fachgerechten Maßnahmen am Baum und im Baumumfeld, die zu einer Verbesserung seiner Vitalität und/oder Verkehrssicherheit führen und ihn in seiner Entwicklung stärker fördern als schädigen. Wenn Bäume frühzeitig und regelmäßig gepflegt werden können Fehlentwicklungen, die später zu Problemen führen, schon im Vorfeld vermieden werden. Durch unsere langjährige Erfahrung in der Baumpflege sind wir in der Lage mit dem Einsatz von Hubarbeitsbühnen und durch die Anwendung der Seilklettertechnik Baumarbeiten auch in schlecht zugänglichen Bereichen oder extremen Lagen schnell, sauber und sicher gemäß der „ZTV Baumpflege“ durchzuführen.

Baumfällung

Bei der Standardtechnik des Fällens wird der Baum vom Boden aus durch eine Kombination aus Fallkerb und Fällschnitt zu Fall gebracht. Und wenn dies aufgrund der räumlichen Situation - was gerade im bebauten Bereich oft vorkommt – nicht möglich ist, tragen wir den Baum Stück für Stück von oben her ab. Dies geschieht – je nach örtlicher Begebenheit mit Hilfe einer Hubarbeitsbühne oder durch unsere gut ausgebildeten Baumkletterer. So sind Problembaumfällungen für uns kein Problem.

Kronensicherungssysteme

Wenn ein Baum zum Beispiel durch Kronenteile, die auszubrechen drohen zur Gefahr wird kann der Einbau spezieller Kronensicherungssysteme sinnvoll sein. Diese nehmen die Windlast auf, die ein Ast möglicherweise aufgrund einer Schädigung nicht mehr aufnehmen kann. Hierdurch wird die Verkehrssicherheit wieder hergestellt und der Baum kann erhalten werden ohne zu stark zurückgeschnitten werden zu müssen. Ob eine statische und/oder dynamische Sicherung eingebaut werden muss entscheidet sich im Einzelfall.

Schnittgutentsorgung

Sofern Sie es nicht anders wünschen, entsorgen wir gerne das anfallende Schnittgut. Hierzu häckseln wir alle Äste und Kronenteile direkt vor Ort und transportieren Hackschnitzel am selben Tag ab. Auch größere Holzteile wie z.B. den Stamm eines gefällten Baumes, können wir mühelos, mittels Ladekran abtransportieren. Das erspart Ihnen die müßigen Aufräumarbeiten und haben mehr Zeit für wichtigeres.

Wurzelstockfräsen

Mit Hilfe unserer Stubbenfräse können wir die nach einer Fällung verbleibende Wurzel mühelos entfernen. Diese Methode der Wurzelstockentfernung bietet sich an, da die Ausführung schnell, sauber und Umgebungsschonend erfolgt.

Neu- und Ersatzpflanzungen

Da nicht jeder Baum für jeden Standort geeignet ist sollte man sich im Vorfeld genau überlegen, welche Baumart man auswählt. Wir beraten Sie diesbezüglich gerne ausführlich bevor wir den Baum für Sie pflanzen.

Gutachten zur Gehölzwertermittlung

Weil Bäume neben dem ideellen, auch einen Geldwert besitzen, hat man im Schadensfall, wenn dieser durch ein Verschulden Dritter ausgelöst wurde, Anspruch auf Schadenersatz. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Bäume angefahren werden, Wurzeln bei Baumaßnahmen gekappt wurden, bei willkürlichem Rückschnitt eines Nachbarn oder wenn Bäume durch eine in Auftrag gegebene Schnittmaßnahme unsachgemäß bearbeitet wurden. Der Wert eines Baumes errechnen wir mittels einer vom Gericht anerkannten Methode. Die Höhe der Schadensersatzforderung richtet sich allerdings nicht nur nach dem Wert des Baumes, sondern auch nach dem Ausmaß des Schadens.

Baumkontrolle und Baumkatastererstellung

Verkehrssicherungspflichtig ist "Jeder, der einen Verkehr eröffnet oder diesen duldet." Um dieser Pflicht nachzukommen, ist es notwendig, die relevanten Bäume regelmäßig zu kontrollieren und anhand der Ergebnisse die entsprechenden verkehrssichernden Maßnahmen auszuführen. Die Baumkontrolle (Regelkontrolle) ist eine vom Fachmann durchgeführte Inaugenscheinnahme des Baumes vom Boden aus. Diese muss in regelmäßigen Abständen erfolgen und dokumentiert werden.

Gerade bei größeren Baumbeständen empfiehlt sich die Erstellung eines Baumkatasters. Mit Hilfe einer solch computergestützten Kartographierung können alle Bäume eindeutig erfasst und zugeordnet werden. Darüber hinaus sind anstehende oder durchgeführte Maßnahmen sowie eine Terminierung der nächsten Kontrolle nachvollziehbar aufgeführt.

Baumgutachten

Wenn nach einer Regelkontrolle begründete Zweifel bezüglich der Stand- und/oder Bruchsicherheit eines Baumes bestehen, muss dieser eingehend untersucht werden. Hierzu wird, durch speziell entwickelte Messgeräte (z.B. Ermittlung der Restwandstärke eines Baumes mit Faulstelle oder Höhlung mittels Bohrwiderstandsmessung) und gezielte Berechnungen, ein Gutachten über den Baum erstellt. Dadurch können Bäume mit zweifelhaften Schadsymptomen besser beurteilt werden. Nach dem Gutachten richten sich dann die weiteren Maßnahmen.

Einholen von Genehmigungen

Bevor Baumarbeiten durchgeführt werden dürfen muss man sich oft noch um entsprechende Genehmigungnen kümmern, z.B. wenn eine Baumschutzverordnung vorliegt oder eine Fällgenehmigung benötigt wird. Auch eine eventuell erforderliche Straßensperrung muss erst beantragt werden. Gerne stellen wir Ihnen unsere Erfahrung im Umgang mit den entsprechenden Behörden zur Verfügung und übernehmen diese administrativen Aufgaben für Sie.

Baumschutz auf Baustellen

Damit Baumaßnahmen nicht zu Schäden an umstehenden Bäumen führen, sollten schon vor Beginn der Arbeiten entsprechende Baumschutzmaßnahmen ergriffen werden. Ob man einen Zaun um den Baum aufstellt und/oder einen Wurzelvorhang errichtet hängt von den örtlichen Gegebenheiten und vom Bauvorhaben ab.

Bau-, Werk- und Brennstoff

Holz ist einer der ältesten und wichtigsten Roh- und Werkstoffe. Ob im Bauwesen, in der Energie- gewinnung oder in der Gestaltung. Holzwerkstoffe sind allgegenwertig.

Kontakt

Bei Fragen oder Anliegen kontaktieren Sie uns einfach.
  • Baumpflege Lenz
    Joachim Lenz
    Raiffeisenstr. 6
    97714 Ebenhausen / Oerlenbach
  • Email : info@baumpflege-lenz.de
  • Telefon : +49.(0)9725 / 7099778
  • Mobil : +49.(0)176 / 22056951
  • Fax : +49.(0)9725 / 7094683

  • Faceboook
  • Kartenansicht

Impressum

  • Baumpflege Lenz
    Joachim Lenz
    Raiffeisenstr. 6
    97714 Ebenhausen / Oerlenbach
  • Email : info@baumpflege-lenz.de
  • Telefon : +49.(0)9725 / 7099778
  • Mobil : +49.(0)176 / 22056951
  • Fax : +49.(0)9725 / 7094683
  • Steuernummer: 205 / 244 / 60360
Die Verwendung, Vervielfältigung oder Reproduktion, der vom Inhaber dieser Website veröffentlichen Inhalte - im Besonderen Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen, Texte und Layout - sind ohne ausdrückliche Zustimmung des Inhabers/Autors nicht gestattet.
Des Weiteren übernimmt der Inhaber keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich.